“Wir stürmen kopfüber in eine maschinengeführte Welt, in der unsere Menschlichkeit immer mehr herausgefordert oder sogar in Frage gestellt wird”, sagt Gerd Leonhard. Er fordert uns auf, darüber nachzudenken, für welche menschlichen Werte wir einzutreten bereit sind – bevor „Menschsein“ seine Bedeutung für immer verändert. 

Gerd Leonard Volvo Art Session 2019Gerd Leonhard ist weltweit unterwegs und in vielen Industrien, Situationen und Rollen bewandert. Dadurch kann Gerd sein branchenübergreifendes und interkulturelles Bewusstsein erweitern, und seine Erkenntnisse von einer Bühne zur nächsten transferieren. So hielt er kürzlich auch eine Keynote an der Universität Bern, wo er zum Thema “Die zukünftige Rolle der Hochschule” referierte.

 

Gerd Leonhard an der Volvo Art Session 2019

Gerd ist Keynote-Speaker an der Volvo Art Session 2019. Er ist ein führender Futurist und Humanist, weltweit beliebter Keynote Speaker, der Autor von „Technology vs. Humanity“ und Filmemacher. Er ist Mitglied der Royal Society for the Arts in London und CEO der The Futures Agency in Zürich. Sein Credo lautet: „Umarme Technologie aber werde nicht zu ihr!“

Zu seine kreativen Tätigkeiten zählen Filme und Videos, Illustrationen, Blogs, Bücher und futuristische Manifeste.  Als Berater, oder besser als eine Art von Zukunfts-Therapeut hilft Gerd seinen Klienten, den „Zukunftsschock“ besser zu bewältigen, den Wandel anzunehmen aber auch zu hinterfragen – und die Gestaltung der Zukunft schließlich in die eigene Hand zu nehmen.